Duales Studium bei einer Digitalagentur – unsere Studentin Sophia berichtet

Vor nun etwas mehr als zwei Jahren habe ich mein duales Studium „BWL – Medien- und Kommunikationswirtschaft – Dialog- und Onlinemarketing“ bei der Digitalagentur //netzheimat in Bamberg begonnen. Das duale Studium besteht aus Studienphasen an der DHBW Ravensburg und Praxisphasen bei der Agentur //netzheimat – je 3 Monate im Wechsel. Die Studienzeit beträgt insgesamt 3 Jahre.

Spannende Aufgaben während der Praxisphasen

Das duale System bietet viele Vorteile gegenüber dem Vollzeitstudium. Die Arbeit in der Agentur ist abwechslungsreich und vielseitig. Im Agenturalltag bekomme ich bereits eigene Projekte übertragen, für die ich während der Praxisphase verantwortlich bin. So habe ich mit Hilfe des Business Modell Canvas das Geschäftsmodell von //netzheimat analysiert und den Kundenfokus der Agentur bearbeitet. Dazu habe ich mit verschiedenen regionalen Einzelhändlern Interviews geführt, um herauszufinden, wie diese die aktuelle Lage einschätzen und in welchem Umfang sie sich Unterstützung im Onlinemarketing wünschen. Aus diesem Projekt haben sich letztendlich auch die //netzheimat Betreuungspakete entwickelt.

Neben dem projektbezogenen Arbeiten bekommt man durch die Praxisphasen auch die dynamischen Entwicklungen hautnah mit und kann das in der Universität erlernte Wissen anwenden. So lassen sich Theorie und praktischer Arbeitsalltag perfekt verknüpfen. Im Vergleich zu anderen Systemen habe ich das Glück, nicht in verschiedenen Abteilungen eingesetzt zu werden, sondern über die 3 Jahre hinweg dauerhaft bei //netzheimat im Einsatz zu sein. Dadurch kann ich mich schon jetzt tief in das Onlinemarketing einarbeiten und Schwerpunkte setzen.

Das Studium an der DHBW Ravensburg

Das Studium in Ravensburg ist schwer mit einem „normalen“ Studium an der Uni vergleichbar. Im Gegensatz zum großen Hörsaal sitzt man in einem Klassenzimmer mit ca. 20 weiteren Kommilitonen. Das macht den Unterricht persönlicher und fördert Teamgeist und Gruppendynamik. Eine Besonderheit stellt außerdem die Anwesenheitspflicht und die geregelten Vorlesungszeiten dar. So verbringt man jeden Tag circa von 9 bis 16.30 Uhr in der Dualen Hochschule. In den ersten Semestern lernt man vor allem die BWL-Basics, wie Kosten- und Leistungsrechnung, bürgerliches Recht und Mikroökonomie kennen. In den darauffolgenden Semestern steigt man dann mit spannenden Vorlesungen wie Customer Relationship Management, Projekt-und Kampagnenmanagement tiefer in die Materie ein. Ein weiterer Vorteil des dualen Studiums ist der hohe Praxisbezug der Professoren. Viele dieser sind neben der Arbeit an der dualen Hochschule auch in der Praxis aktiv und reisen für unsere Vorlesungen aus ganz Deutschland an.

Mein Fazit: Das Duale Studium bietet unschlagbare Vorteile

Am dualen Studium finde ich besonders spannend, dass Theorie und Praxis eng miteinander verknüpft werden und man durch den 3-monatigen Wechsel immer neue abwechslungsreiche Herausforderungen vor sich hat. Ich würde mich, trotz der fehlenden Semesterferien und der harten Klausurenphasen, jederzeit wieder für das duale System entscheiden und kann ein Studium bei einer Digitalagentur nur empfehlen. Onlinemarketing ist spannend, vielseitig und zukunftsorientiert. Bei der jungen, dynamischen Agentur //netzheimat kann ich meine eigenen Ideen einbringen und die Agentur in Ihrem Entwicklungsprozess effektiv unterstützen. Besonders freut mich, dass mein Input aus dem Studium offen angenommen und auch oft umgesetzt wird.

Sie haben Fragen zu diesem Thema?

Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns eine Email. Wir freuen uns auf Sie!

0800 – 50 01 300
info@netzheimat.com

Weitere spannende Artikel

2017-11-10T10:44:57+00:00