Davids Diary – Teil 1: netzheimat – eine neue Heimat?

Kaum hat man den Schulabschluss in der Tasche, schon steht man vor der nächsten Frage: Will man studieren, eine Ausbildung machen oder die Welt bereisen? Oder alles zusammen? So erging es unserem neuen Kollegen David. Dieser hat sich sowohl für ein Duales Studium bei netzheimat entschieden, als auch eine kleine Weltreise unternommen, denn ursprünglich kommt er aus Babenhausen in der Nähe von Ulm.

Das Duale Studium „BWL – Medien- und Kommunikationswirtschaft – Dialog- und Onlinemarketing“ absolviert er je 3 Monate im Wechsel bei der Agentur netzheimat in Bamberg und an der DHBW in Ravensburg. Das heißt: 2 neue Städte, mal Vorlesungen und mal feste Arbeitsabläufe und dabei ganz viele neue Gesichter. Auf unserem Blog wird er uns in seinem ganz persönlichen „Tagebuch“ auf dem Laufenden halten und die spannenden Ereignisse der insgesamt 3 Jahre festhalten.

Teil 1: Die erste Praxisphase bei netzheimat

Als ich mich für ein Duales Studium an der DHBW in Ravensburg entschieden habe, wurde mir netzheimat als Partnerbetrieb angezeigt. Besonders die Spezialisierung der Agentur auf den Online-Bereich hat mir zugesagt, sodass die Entscheidung schnell gefallen ist. Mit Bamberg hatte ich zuvor keine Berührungspunkte, hatte die Stadt noch nicht einmal besucht. Nach einem erfolgreichen Bewerbungsgespräch hieß es dann Wohnung suchen. Eingezogen bin ich erst kurz vor meinem ersten Arbeitstag. Schlaflose Nächte hatte ich dennoch nicht. Durch die Einführungstage der Mediengruppe Oberfranken konnte ich das Unternehmen und dessen Sparten kennenlernen und mir einen ersten Überblick verschaffen. Auch das Team von netzheimat habe ich bereits vor dem ersten richtigen Arbeitstag kennengelernt. So viel der Start Anfang Oktober schon wesentlich leichter.

Bereits in den ersten Wochen habe ich verantwortungsvolle Aufgaben bekommen und konnte meine Ideen einbringen. Zuerst habe ich das Content-Management-System WordPress kennengelernt, Texte und Bilder eingepflegt und kleinere Änderungen vorgenommen. Bereits nach kurzer Zeit konnte ich dann auch Slider und Formulare erstellen und habe erste Einblicke in CSS bekommen. Besonders gefällt es mir, wenn man am Ende die fertige Webseite betrachten kann, die in Zusammenarbeit mit dem gesamten Agenturteam entstanden ist. Außerdem habe ich mich in das Thema Leadgenerierung eingearbeitet. Dabei habe ich Webseiten von potentiellen Kunden mit diversen Analysetools geprüft und die Ergebnisse protokolliert. Neben den Aufgaben rund um Webseiteerstellung und Onlinemarketing habe ich als Neuling der Agentur natürlich auch wichtige Tätigkeiten wie das Verteilen der Post und das Bestücken des Getränkeautomaten mit der nächsten Club Mate Lieferung 😉

Neben den spannenden Aufgaben und den immer neuen Herausforderungen, die die Digitalisierung mit sich bringt, ist es aber auch das Team, das mein Duales Studium zu etwas ganz besonderem macht. Ab dem ersten Tag habe ich mich hier super wohl gefühlt, das Arbeitsklima ist diszipliniert und macht gleichermaßen Spaß und auch nach der Arbeit trifft man sich gerne mal mit den neuen Kollegen. Meine Fragen werden immer ausführlich beantwortet und es vergeht kein Tag ohne Lachen. Dadurch sind die ersten 3 Monate bei netzheimat wie im Flug vergangen. Ich bin gespannt auf die Theorie-Phase in Ravensburg und freue mich genauso wieder auf meine Rückkehr in meine neue Heimat Bamberg.

Sie haben Fragen zu diesem Thema?

Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns eine Email. Wir freuen uns auf Sie!

0800 – 50 01 300
info@netzheimat.com

Weitere spannende Artikel

2018-04-04T06:13:52+00:00