Ein sicheres Passwort erstellen – so einfach funktioniert es!

Egal ob für ein Benutzerkonto zum Bestellen im Online-Shop oder für den Social Media Account. Jeder Nutzer braucht es – ein Passwort! Das Erstellen eines Passwortes, das bestenfalls kompliziert aufgebaut, jedoch einfach zu merken ist, stellt einen vor gewisse Herausforderungen. Je mehr unterschiedliche Accounts bedient werden, desto wichtiger ist es, die dazugehörigen Passwörter für ordentlich zu verwalten. Hier die wichtigsten Tipps rund um die Passworterstellung:

Die größten Fehler bei der Passwortvergabe

Ein Passwort sollte so sicher sein wie möglich. Andernfalls könnten die eigenen Daten von Hackern missbraucht, ungewollte Käufe bzw. Bestellungen getätigt oder Nachrichten an andere Personen gesendet werden. Um dem vorzubeugen, sollte man in Passwörtern keine persönlichen Daten, wie Vor- oder Nachnamen, Adressen, Geburtsdaten, oder Namen von Haustieren verwenden. Man sollte unbedingt darauf achten, dass man jedes Passwort nur einmal nutzt, um die Gefahr gehackt zu werden zu minimieren. Auch sollte man vermeiden, das Passwort aus leichten Zahlenabfolgen wie „1245678“ oder Wörtern wie „hallo“ und „Passwort“ zusammen zu setzen.

Grandioser Trick zur Passworterstellung

Ein sicheres Passwort sollte mindestens 8, idealerweise 15 Zeichen umfassen sowie Groß- und Kleinschreibung, Zahlen und Sonderzeichen enthalten. Mit einfachen Denkhilfen lässt sich nun im Handumdrehen ein simples Passwort erstellen. Man nehme einfach einen Satz, den man gut kennt, beispielsweise aus einem Gedicht, einem Slogan oder einem Lied, und übernimmt nur die Anfangsbuchstaben jedes Wortes in derselben Schreibweise. So wird der Satz „netzheimat ist meine Lieblingsagentur in Bamberg“ zu „NimLiB“. Anschließend fügt man an geeigneter Stelle Zahlen und Sonderzeichen ein. Das Passwort könnte dann in etwa so aussehen: N_2018:ietAiB! Und schon ist das Passwort fertig.

So bleibt das Passwort sicher

Hat man nun ein sicheres Passwort erstellt, sollte es bestenfalls auch sicher bleiben. Daher ist es besonders wichtig, das Passwort niemals an andere Personen weiterzugeben. Auch sollte man das Passwort nicht zusammen mit dem Benutzernamen oder an Orten, die auffällig oder für andere Personen zugänglich sind, aufbewahren. Außerdem sollte man vermeiden, sich an anderen Computern, speziell an öffentlichen Plätzen, einzuloggen.

Wie man sieht: ein sicheres Passwort zu erstellen ist viel unkomplizierter, als man denkt. Nun steht der sicheren Nutzung eines Online-Accounts nichts mehr im Wege.

Sie haben Fragen zu diesem Thema?

Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns eine Email. Wir freuen uns auf Sie!

0800 – 50 01 300
info@netzheimat.com

Weitere spannende Artikel

2018-05-07T08:24:54+00:00