Seit 2015 steigt die Beliebtheit einer neuen Form des digitalen Entertainments: Podcasts. Auch wenn man sie persönlich nicht hört, von „Fest & Flauschig“, „Sanft & Sorgfältig“ oder „Gemischtes Hack“ hat bestimmt jeder schon einmal davon gehört. Diese gehören nämlich zu den bekanntesten und beliebtesten Podcasts in Deutschland. Sie werden von Musikern, Komikern, Schauspielern – also bekannten Persönlichkeiten – regelmäßig aufgenommen und im Internet hochgeladen. Doch auch wenn die Welt der Podcasts von Bekanntheiten dominiert wird, kann natürlich jeder einzelne kreativ werden und seinen eigenen Content produzieren. Nun aber erst einmal zur wichtigsten Frage: Was genau sind Podcasts eigentlich?

Podcasts: Die Audio-Dateien der Moderne

Um einen wirklichen Podcast zu erstellen, braucht es verschiedenen Mediendateien – hierbei handelt es sich in den meisten Fällen um Audio-Dateien. Diese können Nutzer dann abonnieren und anhören, ohne etwas zu verpassen. Podcasts gibt es schon seit Anfang der 2000er Jahre, bis 2004 wurde das Verfahren noch als „Audioblogging“ bezeichnet. Der Mega-Konzern Apple beteiligte sich ab 2005 an der Idee und bot den Podcasts über das weitverbreitete Programm iTunes Zugang zu einem Massenpublikum. Um einen eigenen Podcast zu starten, benötigt man ein Thema, über welches man reden möchte und muss Audio-Dateien zu diesem Thema aufnehmen. Sie werden dann in gebündelter Form auf Webseiten, die diesen Service anbieten, hochgeladen. Vor allem moderne Plattformen wie Spotify und Apple haben über die letzten Jahre ein erstaunliches Repertoire an unterschiedlichsten neuen Podcasts, Podcast-Episoden und Sendungen aufgebaut. Um die Inhalte nicht immer wieder aufs Neue suchen zu müssen und die persönlichen Favoriten immer parat zu haben, können Nutzer die Podcasts abonnieren. Sobald neue Folgen und Episoden hochgeladen werden, hat man dann direkten Zugriff auf diese und kann sie in den meisten Fällen auch ungehindert herunterladen. Sollten die Audios nicht in einem System oder einer App wie iTunes oder Spotify hochgeladen sein, sondern beispielsweise auf der Webseite eines Radiosenders, welcher im Radio Podcasts abspielt, dann wird zum Abonnieren ein geeignetes Programm benötigt. In einer „Podcatcher“- oder „Multiplayer“-App kann dann die persönliche Wunschliste zusammengestellt werden und das Abonnieren kann nach Herzenslust beginnen. Wer neue Podcasts herunterladen möchte, muss sich keine Sorgen um aufkommende Kosten machen. Generell sind Podcasts kostenlos erhältlich, sie werden durch Werbung in den einzelnen Episoden oder durch Rundfunkbeiträge finanziert. Auch über Google oder Plattformen wie Youtube können die gewünschten Inhalte gefunden werden.

Themenvielfalt im Audio-Format: Interviews, Gespräche und Co.

Seit 2015 ist die Zahl der erhältlichen Podcasts weltweit in die Höhe geschossen und die Themenvielfalt ist fast erschlagend. Oft handelt es sich bei den Inhalten um private Sendungen, welche sich einem bestimmten Thema widmen. Gerade in der heutigen Zeit werden aber auch immer mehr Podcasts professionell produziert und für ganz spezielle Themen und Nachrichten genutzt. Wenn bestimmte Schwerpunkte in den Audios von Bedeutung sind, dann spiegelt sich dies häufig schon im Namen wieder. Der Podcast wird zum Sportcast, Porncast, Educast, Astronomycast und, und, und. Die Folgen und Episoden sind also weit davon entfernt, nur Interviews oder Gespräche über ein und dasselbe zu thematisieren. Die Individualität der Audio-Beiträge lässt sich einfach aufzeigen – bekannte deutsche Podcasts, die verschiedener nicht sein könnten, sind beispielsweise:

ZEIT: Alles gesagt?

In diesem Podcast werden primär Interviews geführt und sich über Gott und die Welt ausgetauscht. Geführt werden sie vom ZeitMagazin-Chefredakteur Christoph Amend und Zeit-Online-Chefredakteur Jochen Wegner. Es gibt kein übergestelltes Thema, die eingeladenen Gästen reichen von Sänger Herbert Grönemeyer bis hin zu FDP-Politiker Christian Lindner. Die Leben der Interviewten, aktuelles Zeitgeschehen und die Berufe der Befragten werden thematisiert und manchmal länger, manchmal kürze diskutiert.

Coronavirus Update Podcast

In der aktuellen Lage fühlen sich viele Menschen unwissend, verängstigt und wissen nicht, welche Meldungen über das Virus denn nun wahr sind und welche als sogenannte „Fake News“ durch das Netz schwirren. Personen, die also diesen Podcast abonnieren, werden von Prof. Christian Drosten, renommierter Experte zum Thema Covid-19, aufgeklärt und bekommt seriöse, wissenschaftliche Fakten geliefert. Es können bewiesenermaßen also auch komplexe Sendungen von Millionen Hörern wertgeschätzt werden.

Fest & Flauschig

Im Kontrast zu den vorher genannten Audios steht Jan Böhmermanns und Olli Schulz‘ Podcast „Fest & Flauschig“, mit dem sie sich schnell in die Herzen der Hörer geplappert haben. Beide sind in Deutschland nicht unbekannt und fallen vor allem durch ihren Humor auf – dies spiegelt sich auch in den gemeinsamen Sendungen wieder. Oft reden die beiden einfach nur miteinander, hierbei kann so manches Mal auch eher banaler Content herum kommen, was die Sache aber gerade so sympathisch macht. Man merkt, dass Jan und Olli sich mögen und denselben Humor teilen. Ein Podcast kann also auch einfach humorvoll sein und gute Stimmung machen.

Interessante Podcasts der Digitalbranche

In Zeiten der Digitalisierung gibt es viele Inhalte, die besonders für Menschen interessant sind, die in dieser Sparte arbeiten. Wer sich gerne über brandneue Entwicklungen im digitalen Markt, Führungskonzepte und smarte Gadgets informieren möchte, der sollte folgende Podcasts abonnieren:

Digital Kompakt

Hier werden neue Geschäftsmodelle vorgestellt und Trends aus der Digital Economy erklärt, analysiert und eingeordnet. Herausforderungen und Chancen der digitalen Arbeitswelt werden betrachtet und die Entwicklungen und Innovationen der Digitalbranche stehen im Fokus.

Der t3n Podcast für digitale Pioniere

Innovative Führungskonzepte, Zukunftstechnologien und die Digitalisierung der Gesellschaft sind Inhalte, die die Sendungen dieses Podcast-Feeds füllen. Wöchentlich wird mit prominenten Gästen über die spannendsten digitalen Themen unserer Zeit geredet und diskutiert.

Online Marketing Rockstar

Die Episoden dieses Podcasts thematisieren primär Online-Marketing und Technologien. In Interviews werden Unternehmen, Geschäftsmodelle, Marken, Gründer und Produkte mit digitalem Hintergrund kritisch hinterfragt. Die Redakteure von OMR sorgen dafür, dass man gut und genau über die wichtigsten Entwicklungen des Marktes informiert wird.

Man könnte noch unendlich weiter über unterschiedlichste Podcasts und das Podcasting an sich reden – die Vielfalt der Audios ist beeindruckend. Was jetzt nur noch fehlt, ist den eigenen Lieblingspodcast zu finden, zu abonnieren und fleißig zu hören.

Sie haben Fragen zu diesem Thema?

Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns eine Email. Wir freuen uns auf Sie!

0800 – 50 01 300
info@netzheimat.com

Weitere spannende Artikel